IsoBag™ Beutel optimieren Ihre
Umfeldmonitoringroutine


Schließen Sie den Beutel mit gammabestrahlten Abklatsch- oder Sedimentationsplatten ohne vorherige Dekontamination direkt an Ihren Isolator an.

IsoBag™ Beutel enthalten gebrauchsfertig verpackte gammabestrahlte Abklatschplatten oder Sedimentationsplatten und erleichtern das Umfeldmonitoring in aseptischen Produktionsisolatoren. Diese innovativen Transport- und Verpackungsbeutel werden einfach an den Alpha-Port des Isolators angeschlossen. Dadurch sind die Agarplatten jederzeit einsatzbereit und praktisch aufbewahrt, ohne wertvollen Platz im Isolator zu beanspruchen.

Alle IsoBag™ Produkte anzeigen

Vor dem Einbringen der Abklatschplatten oder Sedimentationsplatten ist keine Dekontamination erforderlich. Dadurch sparen Sie sowohl Zeit für Ihre Produktionsprozesse als auch Kosten.

Verwendung von ICR-Platten im Produktionsisolator – Ohne IsoBag™ Beutel

Einbringen von ICR-Platten in den Isolator
  • Zum Einbringen von ICR-Platten in den Isolator werden die beiden äußeren Beutel der 3-fach verpackten Agarplatten in Materialschleusen entfernt.
Dekontaminationszyklus
  • Der Dekontaminationszyklus wird mit den im innersten Beutel verpackten Platten durchgeführt. Die Beutel werden während der Dekontamination an den Löchern aufgehängt.
Lagerung und Einsatz der Agarplatten
  • Die dekontaminierten ICR-Platten werden im Isolator aufbewahrt und innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums für das Umfeldmonitoring verwendet.
Wiederholprozess
  • Neue ICR-Platten werden vor der nächsten geplanten Dekontamination in den Isolator eingebracht.
Aufgrund des Platzbedarfs kann nur eine geringe Anzahl an Agarplatten in den Isolator eingebracht werden, was mehr „Wiederholprozesse“ und häufigere Isolatordekontaminationen erfordert.

Verwendung von ICR-Platten im Produktionsisolator – Mit dem IsoBag™ Beutel

Einbringen von ICR-Platten in den Isolator
  • Zum Einbringen der ICR-Platten in den Isolator wird der IsoBag™ Beutel an den Alpha-Port des Isolators angeschlossen.
(Mindestens 1 Stapel à 10 Platten pro Anschluss.)
Einsatz der Platten
  • Keine platzraubende Lagerung der Platten im Isolator. ICR-Platten können unverzüglich für das Umfeldmonitoring eingesetzt werden.
Wiederholprozess
  • Zum Einbringen der ICR-Platten in den Isolator wird der IsoBag™ Beutel an den Alpha-Port des Isolators angeschlossen.
(Mindestens 1 Stapel à 10 Platten pro Anschluss.)
Längere Zeitintervalle zwischen 2 Isolatordekontaminationen bei Verwendung von IsoBag™ Beuteln
 
 
Environmental Monitoring in Isolators and RABS

Webinar auf Abruf

Environmental Monitoring in Isolators and RABS


Jetzt auf Abruf verfügbar

Jetzt ansehen
Broschüre zum Umfeldmonitoring

Broschüre
Umfeldmonitoring

Download

Veranstaltungen